RegenbogenPraxis Stephan Mogel

                Physiotherapie die bewegt

Blog

Einlagen (Schuheinlagen)

Gepostet am 26. Dezember 2019 um 11:25

Als ich mein Laufprojekt begonnen habe, merkte ich schnell, dass mein Fuss kein stabiles Fundament bildet. Die meisten Laufanfänger und Wiedereinsteiger unterschätzen auf der einen Seite, die enormen Belastungen an dem Bewegungsaparat. Und das gilt auch bei bereits kurzen Trainingseinheiten, von z.B. nur 10-15 Minuten. Besonders wird unterschätzt wie viel Zeit es benötigt, bis sich die Bänder und Sehnen an die Belastungen gewöhnt haben.


Meine Hinweise zum Thema Einlagen


  • Was sind orthopädische Einlagen?

Orthopädische Einlagen sind eine individuelle Fussbettung für den Schutz der Füsse, die Stütz- und Polsterfunktion in sich vereinen. Gut angepasste orthopädische Einlagen können durch einen gezielten Einsatz positiv auf die Funktion der Muskulatur, den Gang und die Körperhaltung einwirken.


  • Wann brauche ich Einlagen?
Kurz gesagt: Wenn du Schmerzen hast während dem Laufen. Erste Anzeichen, dass dir Schuheinlagen den Alltag erleichtern können, sind auch müde, schwere Beine, ein Abknicken der Füsse oder ein unrunder Gang. Eine Gangbildanalyse mittels Laufbandanalyse, die in der RegenbogenPraxis von Stephan Mogel durchgeführt werden kann, bringt Gewissheit, ob bei dir eine Fussfehlstellung vorliegt.


  • Wie und wo erhalte ich meine passende Einlage?
Beim Orthopädiemechaniker welcher nicht nur eine statische Aufnahme sondern auch eine dynamische Aufnahme des Fusses macht. Kein Fuss ist wie der andere, deshalb empfehl ich dir keine Einlage von der Stange vom Discounter oder Sportgeschäft zu kaufen. Wie sollten die Hersteller dieser Einlagen auch wissen, welches Problem deine Beschwerden verursacht?


  • Was kosten Einlagen?
Ist vom Arzt und/oder durch eine Tritt-Analyse erkennbar, warum du Schmerzen im Fuss, im Bein oder im Rücken hast, kannst du dich per ärztlicher Verordnung Einlagen für die Schuhe verschreiben lassen. Die werden je nach Versicherung/Krankenkasse teilweise bis ganz übernommen.




 Meine 5 nützliche Tipps

  • Sanftes Eingewöhnen d.h. an den ersten drei Tage max 2 Stunden lang tragen, die nächsten drei Tage 4 Stunden, für die kommenden drei Tage 8 Stunden. Ab dann hat sich der Fuss an die Einlagen gewöhnt. Ab jetzt kannst du das Lauftraining mit den Einlagen beginnen.

  • Untersuche nach einigen Tagen der Benutzung der Einlagen, deine Füße auf Druckstellen oder Reibungspunkte, die trotz Massanfertigung vorkommen können -> dann nochmals die Einlagen korrigieren lassen.

  • Nach dem Training -> Einlagen zum trocknen aus dem Schuh nehmen, ggf reinigen mit Wasser und Seife.

  • Die Einlagen niemals auf der Heizung trocknen.

  • Spätestens nach einem Jahr die Einlagen auf ihre Korrektheit überprüfen lassen.



:) Und was hilft noch, um seinen Füßen Gutes zu tun? Barfuss laufen und natürlich der perfekte Schuh :)


Kategorien: Keine

Kommentar posten

Uuups!

Oops, you forgot something.

Uuups!

Die eingegebenen Worte stimmen nicht mit dem Text überein. Bitte versuchen Sie es erneut.

0 Kommentare